1 / 4
2 / 4
3 / 4
4 / 4

1938
Walter Frey gründet die Frey Bauunternehmung und baut sie zu einem heimischen Baupartner auf. Er erhält zahlreiche Aufträge von den Bundesbahnen.

1964
Der Sohn des Firmengründers, DI Walter Frey, übernimmt 23-jährig nach dem Tod des Vaters das Unternehmen.

Ab 1964
DI Walter Frey baut die Firma weiter aus. Waren es anfänglich 30 Mitarbeiter, so werden bis zu 150 Mitarbeiter beschäftigt. Zahlreiche Großaufträge werden von der Bauunternehmung Frey abgewickelt: Bundeskonvikt Lienz, Hochhaus Tristacherstrasse, Silo Mischfutterwerk, Amtsgebäude Lienz, Krankenhaus Lienz, Galerie Felbertauernstrasse, Parkgarage Heiligenblut

1980
Frey Bauunternehmung wird eine GesmbH

1996
Sein Sohn, DI. Walter Frey, tritt nach Lehrjahren im In- und Ausland in die Firma ein. Das Angebot wird kontinuierlich erweitert und flexibel an die Bedürfnisse des Marktes angepasst: Kanalbau, Betonschneiden, Spundwände

2000
Die erste Baustelle in Südtirol ist ein Zubau am Hotel Monica. Inzwischen haben wir für die Familie Troger in Toblach mehrmals gebaut.

2002
DI. Walter Frey junior wird Geschäftsführer der Bauunternehmung.

2004
DI. Lukas Frey tritt in die Firma ein und gründet die Frey Metalltech GmbH

2014
75 Jahre Bauunternehmung: hören und sehen Sie mehr von den Anfängen der Firma, Walter Frey sen. erzählt ...